Café de Paris, Tübingen
15-J'ATTENDS L'AMOUR.mp3
MP3 Audio Datei 3.6 MB

  STÜCKE (Auswahl)

 

 

  seit 2009  Theater Reutlingen „Die Tonne“

 

  • 2017 "Anna Karenina" von Karen Schultze nach Lew Tolstoi, Regie: Marion Schneider-Bast, Rolle: Anna Karenina, Kitty
    Eingeladen zu den Privattheatertagen 2017 in Hamburg, nominiert für den "Monica-Bleibtreu-Preis"

 

  • 2016 "Adieu Herr Minister" von Jordi Galceran , Regie: Karin Eppler, Rolle: Yolanta/Jessica 

   

  •  2016 "Sieben Sekunden" Ein choreografisches Projekt nach Falk Richter, Regie: Enrico Urbanek, Choreografie: Yaron Shamir

 

  • 2016 QUATSCH Comedy Club Berlin "Oh Neurosen aus Athen" Eine halb-griechische Tramödie

 

  • 2016 "Einmal jemand ganz anderes sein, der ganz woanders etwas ganz anderes macht" von Marc von Henning, Regie: Marc von Henning

 

  • 2016 "Wie kann ich lernen, dich zu lieben? – ein Tango-Abend über Argentiniens 'verschwundene Kinder'", von Karen Schultze, Regie: Enrico Urbanek

 

  • 2015 "Eine Mittsommernachts-Sex-Komödie" von Woody Allen, Regie Karin Eppler, Rolle: Ariel

 

  • 2015 "Glaube Liebe Hoffnung" von Ödön von Horváth, Regie: Karin Drechsel, Rolle: Elisabeth

 

  • 2015 "Krabat" von Heiner Kondschak nach Otfried Preußler, Regie Heiner Kondschak

 

  • 2015 "Un-Erhört – eine musikalische Liebesgeschichte aus dem Barock" von Karen Schultze, Regie: Enrico Urbanek, Rolle: Cecilia

 

  • 2014 "Helden lieben Tod und Teufel", Oper von Heiner Kondschak, Regie: Heiner Kondschak, Rolle: Hexe, Waldemar

 

  • 2014 "Der eingebildete Kranke" von Karin Eppler nach Molière, Regie: Karin Eppler, Rolle: Toinette

 

  • 2014 Ruhrfestspiele Recklinghausen "Es gibt nichts Größeres als die kleinen Dinge" von Marc von Henning, Regie: Marc von Henning, Rolle: Ulla

 

  • 2014 "Die Arabische Nacht" von Roland Schimmelpfennig, Regie: Oleg Myrzak, Rolle: Fatima

 

  • 2013 "Demut Vor Deinen Taten Baby" von Laura Naumann, Regie: Barbara Herold, Rolle: Mia

 

  • 2013 "König von Deutschland - Für immer und dich" von Heiner Kondschak, Regie: Heiner Kondschak

 

  • 2013 "Ein Freund, ein guter..." von Karen Schultze, Regie: Enrico Urbanek, Rolle: Greta

 

  • 2013 "Die Möwe" von Anton Tschechow, Regie: Oleg Myrzak, Rolle: Arkadina

 

  • 2012 "Kleine Eheverbrechen" von Eric-Emmanuel Schmitt, Regie: Karin Epller, Rolle: Lisa

 

  • 2012 "Kaspars kurzer Traum vom Glück" Ein deutsches Singspiel von Heiner Kondschak, Regie: Heiner Kondschak, Rollen: Mutter Daumer, Stéphanie de Beauharnais

 

  • 2012 "Effi Briest" Ein Erzähltheatersolo von Karin Eppler nach Theodor Fontane, Regie: Karin Eppler

 

  • 2011 "Das Maß der Dinge" von Neil LaBute
    Regie: Oleg Myrzak, Rolle: Evelyn

 

  • 2011 „Ich will Gesang, will Spiel und Tanz“ Ein Jacques Brel-Liederabend mit Heiner Kondschak und Bernhard Mohl

 

  • 2011 „Kehrwoche“ von Karen Schultze
    Regie: Enrico Urbanek, Rolle: Cindy Puttel

 

  • 2011 „Nordost“ von Torsten Buchsteiner
    Regie: Enrico Urbanek, Rolle: Zura

 

  • 2010 „Das Schätzchen der Piratin“ von Heiner Kondschak,
    Regie: Heiner Kondschak

 

  • 2010 „Wer hat den Farbfilm vergessen, eine Ost-West-Revue“ von Heiner Kondschak und Enrico Urbanek

 

  • 2010 „Die Antrittsrede der amerikanischen Päpstin“ von Esther Vilar, Regie: Enrico Urbanek

 

  • 2009 „König Ubu“ von Alfred Jarry, Regie: Heiner Kondschak, Rolle: Mutter Ubu



2006–2009 Landestheater Tübingen

 

  • 2009 „Die Familie Schroffenstein“ von Heinrich von Kleist,
    Regie: Michael Miensopust, Rolle: Agnes Schroffenstein

 

  • 2008 „Cyrano“ von Jo Roets nach Edmond Rostand,
    Regie: Karin Eppler, Rollen: Roxane, Ragueneau

 

  • 2008 „Yvonne die Burgunderprizessin“ von Witold Gombrowicz,
    Regie: Michael Miensopust, Rolle: Yvonne

 

  • 2007 „An der Arche um acht“ von Ulrich Hub,
    Regie: Jochen Fölster, Rolle: Eine weiße Taube

 

  • 2007 „Das Geschenk, ein Stück ohne Worte“, Stückentwicklung des Ensembles mit Michael Miensopust

 

  •  2007 „Letzter Schultag“ von Judith Johnson,
    Regie: Michael Miensopust, Rolle: Jessica

 

  • 2006 „Vorsicht! Frisch gestrichen“ von Heiner Kondschak,
    Regie: Jochen Fölster, Rolle: Nicole Lorenz



2005 Landesbühne Wilhelmshaven

 

  • „Gullivers Reisen“ nach J. Swift, Regie: Dietrich Trapp, Rollen: Tante Betty, Reldresal, Königin der Riesen



2005 Polittbüro Hamburg

 

  • Abschlussinszenierung „Don Juan kommt aus dem Krieg“ nach Ödön von Horváth, Regie: Dominik Günther

 

 

2005 Zeisehallen Hamburg

 

  • 2005 „Liebelei“ von Arthur Schnitzler,
    Regie: Jette Steckel, Rolle: Mizi

 

  • 2004 Studienprojekt „Hund“ aus „Magazin des Glücks“ von Dea Loher, Regie: Jette Steckel (Ltg.: Niels Peter Rudolph und Michael Börgerding), Rolle: Alte Hure